Überspringen zu Hauptinhalt
Die Grenze Zwischen Wholesale Und Retail Colocation Verschwimmt

Die Grenze zwischen Wholesale und Retail Colocation verschwimmt

Wholesale und Retail Colocation fusionieren, seit einigen Jahren tatsächlich. Die Anbieter von Wholesale-Rechenzentrum-Colocation gehen bis auf 100 bis 250 kW zurück (was früher etwa 1 MW betrug, um wirtschaftlich sinnvoll zu sein), während sie gleichzeitig eine zunehmende Anzahl von eigenen Dienstleistungen hinzufügen. Retail-Colocation-Unternehmen hingegen, die bereits seit einiger Zeit Managed Services als integralen Bestandteil ihres Portfolios anbieten, tendieren dazu, Rechenzentrumskunden zunehmend in den Multi-Megawatt-Bereich zu verpflichten. In diesem Artikel erläutern wir, welche Auswirkungen dies für Sie bei der Auswahl Ihres Colocation-Anbieters haben kann.

Die traditionellen Wholesale-Rechenzentrumsbetreiber haben ihren Ursprung im Immobiliengeschäft. Sie sind nicht so sehr Service Provider, aber sie wissen, wie man kosteneffiziente Gebäude anbietet. Obwohl sie daran gewöhnt sind, die eigenen Dienstleistungen auf ein Minimum zu beschränken, können sie eine gute Wahl für Unternehmen, Hyperscaler und andere Firmen mit groß angelegten Anwendungen sein, die kostengünstige Gebäude für ihre IT-Infrastrukturen suchen.

Retail-Colocation-Anbieter haben ihre Rechenzentrumsdienste über ein Service Provider-Modell bereitgestellt. Sie können zusätzlich zu der vereinbarten Colocation-Fläche alle möglichen Zusatzdienste erhalten, wie z. B. Remote-Hands-Engineering-Services, Interkonnektivität oder Cloud-OnRamps, um nur einige zu nennen. Einige Wholesale-Rrechenzentrumsanbieter neigen inzwischen dazu, eigenen Dienstleistungen hinzuzufügen, obwohl ihr Ursprung nicht im Service Provider-Modell liegt. Retail-Colocation-Anbieter hingegen, einschließlich maincubes, nehmen das Wholesale-Modell zunehmend als zusätzlichen Service zu ihren Colocation-Angeboten auf.

Aus Sicht der Colocation-Kunden ist es gut zu wissen, dass sowohl Wholesale- als auch Retail-Colocation-Anbieter heutzutage ähnliche Kunden ansprechen können. Auch wenn die angebotenen Dienste gleich aussehen, können sie sich aufgrund des Wholesale- oder Retailhintergrunds eines Rechenzentrumsbetreibers in Bezug auf die Kundenerfahrung unterscheiden.

Energieeffizienz und (Inter-)Konnektivität

Unserer Meinung nach können Colocation-Wholesale-Angebote, die von Retail-Colocation-Anbietern stammen, am besten den Mehrwert bieten, der derzeit von vielen Unternehmen, Cloud-Service-Providern (CSPs) und anderen, die nach Möglichkeiten für den Einsatz von Rechenzentren in großem Maßstab suchen, nachgefragt wird. Im traditionellen Wholesale-Segment wurde früher beispielsweise weniger Wert auf Netzwerkkonnektivität und Remote-Hands-Support gelegt. Auf diese Weise gelang es ihnen früher, ihr Kostenniveau so niedrig wie möglich zu halten. Die aktuelle Situation innerhalb der Rechenzentrumsumgebung ist komplexer denn je, wobei die Kosteneffizienz hauptsächlich durch intelligente, energieeffiziente Kühlungs- und Strominfrastrukturen erreicht wird. Darüber hinaus sind Konnektivität, Interkonnektivität und Flexibilität bei den Konnektivitätsoptionen mittlerweile eine Voraussetzung für den Einsatz effizienter, groß angelegter Rechenzentrumsinfrastrukturen geworden, sowohl für CSPs als auch für Unternehmen.

Leaseweb, ein weltweiter Marktführer auf dem Gebiet der Cloud-Hosting-Dienste, wählte im vergangenen Jahr das Rechenzentrum maincubes Amsterdam AMS01 als strategischen Standort für den weiteren Ausbau seiner Rechenzentrumspräsenz in Amsterdam. Es ist ein gutes Beispiel für einen großen Anbieter von Cloud-Hosting-Diensten, der Wholesale-Colocation-Raum bei einem Betreiber von Retailrechenzentren sucht. Unser AMS01-Rechenzentrum in Amsterdam erfüllt die Erwartungen von Leaseweb in Bezug auf Energieeffizienz, Compliance und hohe Redundanz. Es bietet ihnen auch umfangreiche Wachstumsoptionen für die Erweiterung der Server- und Netzwerkinfrastruktur von Leaseweb in Amsterdam.

In einer gemeinsamen Botschaft über die Partnerschaft erklärte Leaseweb, dass sie den Unternehmergeist von maincubes als Anbieter von Wholesale-Rechenzentrumsfläche schätzen. Es stellt sich heraus, dass sie gut zur eigenen unternehmerischen Unternehmenskultur von Leaseweb passt. Wir sind sehr gut in der Lage, unseren Retailrechenzentrumsbetrieb flexibel an solche Wholesale-Kkundenbedürfnisse anzupassen. Natürlich können Wholesale-Colocation-Kunden wie Leaseweb diesen flexiblen Ansatz schätzen, der mit viel Autonomie und Skalierbarkeit in Bezug auf Strom, Kühlung und Stellfläche einhergeht.

Ein Mehrwert: OCP, Optionen für Tauchkühlung

Kostensenkung war ein wichtiges Argument für die Wahl der Wholesale-Colocation. Früher, jetzt und wahrscheinlich auch in Zukunft. Andererseits spielt angesichts der Tatsache, dass Unternehmen und CSPs bei der Bereitstellung von Rechenzentrumsinfrastrukturen heutzutage mit zusätzlichen Komplexitäten konfrontiert sind, die einfache Bereitstellung derzeit offensichtlich ebenfalls eine Rolle. Wir sehen ein verstärktes Interesse an großen Wholesale-Suiten in Retailrechenzentrumseinrichtungen, um Rechenzentren in Rechenzentrumskonzepten innerhalb einer Umgebung zu schaffen, die von den höchsten Managed Services-Levels unterstützt wird.

Im Falle von Maincubes gehen wir als Colocation-Anbieter sogar noch einen oder zwei Schritte weiter, indem wir ein Ökosystem aus Unternehmen und Technologien schaffen, das Innovation atmet. In dem Kunden gedeihen können, auch unsere Wholesale-Kunden. Ein paar Beispiele? Der vom Rechenzentrumsanbieter Rittal und Europas erstem offiziellen OCP Solution Provider, Circle B (Teil von Taurus), betriebene maincubes AMS01 bietet Zugang zum europäischen OCP (Open Compute Project) Experience Center. Hier können Kunden neue ‘OCP Accepted’ und ‘OCP Inspired’ Rechenzentrumsumgebungen und Telekommunikationslösungen testen. Darüber hinaus bieten wir auch in AMS01 Lösungen für die Tauchkühlung (Flüssigkeitskühlung) in speziellen Colocation-Suiten mit Tauchkühlung an. Dies ermöglicht den Einsatz von Anwendungen im Zusammenhang mit HPC-, KI- und Machine Learning-Arbeitslasten.

Ein weiterer Wholesale-Kunde für Rechenzentren in Amsterdam AMS01, 3W Infra, begrüßt diese Mehrwertdienste, die in seiner Rechenzentrumseinrichtung zur Verfügung stehen. “Als IaaS-Hosting-Provider wissen wir diese Extras im Rechenzentrum sehr zu schätzen”, sagte Murat Bayhan, CEO und Gründer von 3W Infra, in dieser gemeinsamen Botschaft, die wir noch vor dem Sommer veröffentlicht haben. “maincubes bietet nicht nur Colocation-Dienste an. Sie bieten uns eine sehr innovative und absolut einzigartige Rechenzentrumsumgebung, muss ich sagen. Ich habe noch nie einen Colocation-Anbieter gesehen, der so viele Extras unter einem Dach anbietet, mit mehreren nachhaltigen und hochmodernen technologischen Lösungen zur Auswahl und Nutzung.

Natürlich wollen Sie als Wholesale-Rechenzentrumskunde zunächst einmal, dass die gelieferten Grundlagen perfekt sind. Die globalen und regionalen Konnektivitätsoptionen sowie die Sicherheit müssen großartig sein. Cloud-Verbindungen müssen vorhanden sein. Eine hohe Strom- und Kühlungsredundanz sowie hohe Dichten könnten ebenfalls eine Rolle bei der Nachfrage der Wholesale-Kunden spielen. Und nicht zu vergessen die Compliance. Anders als in den alten Tagen muss ein Wholesale-Rechenzentrumsbetreiber vorzugsweise nach einer Vielzahl von Branchenzertifizierungen akkreditiert sein.

Abschließend möchten wir einen Vergleich mit einem Fahrzeug anstellen, das als eine Ikone in der Automobilindustrie gilt, dem Land Rover Defender. Nachdem dieses Modell vor drei Jahrzehnten auf den Markt gebracht wurde, erhielt es vor kurzem schließlich ein komplettes Redesign, bei dem viele neue Funktionen und viel Komfort hinzugefügt wurden. Wir glauben auch, dass eine neue Ära in der Rechenzentrumsbranche begonnen hat, in der sogar Wholesale-Kunden Anspruch auf zusätzliche Leistungen und Ansprüche haben.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche
Jetzt anmelden!

Melden Sie sich jetzt für unsere
ShortNews an.*

Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Whitepaper oder Studien mehr.
close-link
COVID-19