Überspringen zu Hauptinhalt

Alle aktuellen Corona COVID19 Informationen bei maincubes

Update: 25.04.2022

Regelung FRA01

In Reaktion auf die aktuelle Situation rund um das Covid-19-Thema und die Entwicklung aller damit verbundenen Inzidenz-, Infektions- und Hospitalisierungszahlen setzt die maincubes one GmbH als Betreiber des Rechenzentrums FRA01 im Goethering 29 in 63067 Offenbach (Main) mit Wirkung von Montag / 22. November 2021 / 00.00 Uhr bis auf Widerruf für das Betreten des Hauses und alle Arbeiten im Haus die sogenannte 3-G-Regelung in Kraft.

Dies bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt nur noch a) genesene Personen mit Nachweis, b) geimpfte Personen mit Nachweis und c) getestete Personen mit einem Nachweis, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, das Rechenzentrum betreten und im Haus arbeiten dürfen.

Personen ohne einen Testnachweis haben bei Notwendigkeit die Gelegenheit, im Foyer des Hauses unter Aufsicht eines Mitarbeiters der maincubes one GmbH oder eines unserer Erfüllungsgehilfen, einen Bürger-Selbsttest durchzuführen. Bei Negativbefund, also der in den Grenzen des Testmediums bestätigen fehlenden Viruslast, sowie beim augenscheinlichen Fehlen von offensichtlichen Corona-typischen Symptomen kann eine Passage durch bzw. das Arbeiten im Haus gestattet werden.

Allen Personen, die die Vorlage der oben genannten Nachweise oder die Durchführung eines Bürger-Selbsttests vor Ort verweigern werden Passagen im Haus und das Arbeiten im Haus verweigert.

Das korrekte Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes oder einer FFP-2-Maske und die Einhaltung der mittlerweile üblichen Hygiene- und Abstandsregeln im Haus bleiben von den vorgenannten Bedingungen unberührt und werden durchgesetzt.

Für evtl. Nachfragen dazu stehen wir selbstverständlich gern zur Verfügung, Sie erreichen uns unter der Mobilfunknummer 0151 / 5502 6404.

Regelung AMS01

Im Rechenzentrum AMS01 Capronilaan 2 1119NR Schiphol-Rijk gelten aktuelle Abstandsregelungen von 1,5 Meter.

Update: 19.11.2021

Regelung FRA01

In Reaktion auf die aktuelle Situation rund um das Covid-19-Thema und die Entwicklung aller damit verbundenen Inzidenz-, Infektions- und Hospitalisierungszahlen setzt die maincubes one GmbH als Betreiber des Rechenzentrums FRA01 im Goethering 29 in 63067 Offenbach (Main) mit Wirkung von Montag / 22. November 2021 / 00.00 Uhr bis auf Widerruf für das Betreten des Hauses und alle Arbeiten im Haus die sogenannte 3-G-Regelung in Kraft.

Dies bedeutet, dass ab diesem Zeitpunkt nur noch a) genesene Personen mit Nachweis, b) geimpfte Personen mit Nachweis und c) getestete Personen mit einem Nachweis, der nicht älter als 48 Stunden sein darf, das Rechenzentrum betreten und im Haus arbeiten dürfen.

Personen ohne einen Testnachweis haben bei Notwendigkeit die Gelegenheit, im Foyer des Hauses unter Aufsicht eines Mitarbeiters der maincubes one GmbH oder eines unserer Erfüllungsgehilfen, einen Bürger-Selbsttest durchzuführen. Bei Negativbefund, also der in den Grenzen des Testmediums bestätigen fehlenden Viruslast, sowie beim augenscheinlichen Fehlen von offensichtlichen Corona-typischen Symptomen kann eine Passage durch bzw. das Arbeiten im Haus gestattet werden.

Allen Personen, die die Vorlage der oben genannten Nachweise oder die Durchführung eines Bürger-Selbsttests vor Ort verweigern werden Passagen im Haus und das Arbeiten im Haus verweigert.

Das korrekte Tragen eines medizinischen Mund-Nase-Schutzes oder einer FFP-2-Maske und die Einhaltung der mittlerweile üblichen Hygiene- und Abstandsregeln im Haus bleiben von den vorgenannten Bedingungen unberührt und werden durchgesetzt.

Für evtl. Nachfragen dazu stehen wir selbstverständlich gern zur Verfügung, Sie erreichen uns unter der Mobilfunknummer 0151 / 5502 6404.

Regelung AMS01

Im Rechenzentrum AMS01 Capronilaan 2 1119NR Schiphol-Rijk gelten aktuell Maskenpflicht und Abstandsregelungen von 1,5 Meter.

Update: 23.03.2020

Aufgrund aktueller Nachrichten von Marktbegleitern möchte die maincubes informieren, das aktuell nicht geplant ist, Kunden das Betreten der Rechenzentren zu untersagen.

Wir möchten allerdings aus Gründen des Schutzes aller Personen darum bitten, nur absolut notwendige Besuche durchzuführen und die Anzahl der Personen auf ein Minimum zu beschränken.

Update: 19.03.2020

Vor dem Hintergrund des weltweiten Covid-19-Ausbruchs passt die maincubes in der zurzeit hochdynamischen Entwicklung ihre Geschäftstätigkeit kontinuierlich an, um mögliche Auswirkungen abzumildern. Im Rahmen einer täglichen Lagebeurteilung bei der maincubes ist die sensitive Begleitung des Themas gegeben. Grundsätzlich folgt die maincubes dabei den Regeln der Risikobewertung und Maßnahmenplanung.

Als europäischer Rechenzentrumsbetreiber ist die vorausschauende Notfallplanung, zu denen auch Epidemie- und Pandemie-Risikoszenarien zählen, ein integraler Bestandteil der kontinuierlichen Risikoplanung der maincubes. Die maincubes verfolgt einen ganzheitlichen Managementprozess, der es unseren Geschäftsbereichen ermöglicht, mit Hilfe der so genannten Business Continuity Management auch im Notfall den bestmöglichen Betrieb für unsere Kunden sicherzustellen.

Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und Kunden steht dabei an erster Stelle. Deshalb überwacht und bewertet das Management täglich die Situation, koordiniert entsprechende Maßnahmen und informiert Mitarbeiter aller Unternehmensbereichen.

Das Management der maincubes

  • stimmt sich täglich ab und hält die Mitarbeiter über die Entwicklung der Lage informiert
  • stellt sicher, dass die Geschäftsbereiche in allen Ländern, in denen wir tätig sind, die Weisungen der jeweiligen Behörden einhalten und ergänzt diese mit eigenen
  • diskutiert und verabschiedet im Zuge der weiteren Entwicklung der Lage angemessene Präventivmaßnahmen.

Mitarbeiter

Wir informieren unsere Mitarbeiter regelmäßig über die internen Kommunikationswege sowie durch das lokale Management. Wir veröffentlichen umgehend alle neuen Informationen zu Maßnahmen, um sich und andere vor der Infektionskrankheit zu schützen.

Alle Mitarbeiter der maincubes sind seit einigen Wochen aufgefordert, die Hygiene-Regeln im persönlichen Umgang mit Kollegen und Geschäftskontakten zu beachten. Dies gilt auch für das private Umfeld, soweit es von der maincubes beeinflussbar ist.

Alle Mitarbeiter der maincubes mit administrativ-organisatorischen Aufgaben befinden sich aktuell im Home-Office. Reisetätigkeiten der Mitarbeiter sind vollständig eingestellt.

Betrieb

Das Management der maincubes koordiniert die Umsetzung unserer bestehenden (Notfall)-Pläne zur Aufrechterhaltung unseres Betriebs, die genau an die jeweilige Situation vor Ort angepasst und engmaschig überwacht werden, um sofort reagieren zu können.

Unser lokales Management in den jeweiligen Rechenzentren steuern ihren Betrieb so, dass ein möglichst reibungsloser Service für unsere Kunden gewährleistet ist. Sie aktivieren ggf. Notfallpläne – einschließlich Pandemie-Betriebspläne – und setzen geeignete Präventivmaßnahmen um.

Hierzu zählen u.a.:

  • Die Mitarbeiter an allen Standorten der maincubes mit betrieblichen Aufgaben sind angewiesen, ihre Arbeiten im Rahmen des Risiko-Managements zu bewerten und auszuführen
  • Kernlieferanten sind aufgefordert, ebenfalls entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.
  • Kontakte zu örtlichen Behörden sind hergestellt
  • Besuche und Meetings im Rechenzentrum sind seitens der maincubes vollständig abgesagt und durch telefonische Meetings / Absprachen ersetzt worden.

Unsere Mitarbeiter stehen gerne mit den bekannten Ansprechpartnern für jegliche Fragen zur Verfügung.

Wir bitten auch alle Kunden und Geschäftspartner um einen kooperativen Umgang mit der aktuellen Situation.

Für weitere Informationen zu Covid-19 empfehlen wir Ihnen, die Seiten des Robert-Koch-Instituts zu besuchen. Darüber hinaus informieren die WHO und das CDC aktuell auf ihren Seiten (nur in englischer Sprache).

An den Anfang scrollen
Suche
COVID-19