Frankfurt, 25. Mai 2016 – Der Rechenzentrumsbetreiber maincubes wird das im April 2016 neu erworbene Rechenzentrum in Schiphol (Flughafen Amsterdam) mit einem zweistelligen Millionenbetrag auf den neuesten Stand der Technik bringen und zugleich die nutzbare Rechenzentrumsfläche vergrößern. Die Lokation bietet mit derzeit ca. 1.000 Quadratmeter Data Center Fläche hohes Ausbaupotenzial für zusätzliche Kunden. Bei voller Auslastung kann das Rechenzentrum mehr als 4.500 Quadratmeter zur Verfügung stellen. Darüber hinaus wird maincubes die gesamte Kühltechnologie neu planen und installieren. Ziel ist es sowohl für die existierenden als auch für neue Kunden überdurchschnittlich gute PUE (Power Usage Effectiveness)- beziehungsweise EUE-Werte zu erreichen und damit deutlich die Stromkosten für die Kühlung zu senken. Im gleichen Zug wird auch die Stromdichte pro Quadratmeter auf 1,6 bis 1,8 kW erhöht. Damit haben Kunden die Möglichkeit, pro Quadratmeter deutlich mehr IT effizient zu installieren. Die Umbaumaßnahmen werden in Zusammenarbeit mit dem existierenden Service-Personal und mit Technologiepartnern durchgeführt.p>

„Das Umfeld des Flughafen Schiphol ist ein stark nachgefragter Standort für Datenzentren. Unsere Expansionsstrategie ist ganz klar: Amsterdam ist mit London und Frankfurt der wichtigste RZ-Standort in Europa. Daher werden wir das Rechenzentrum auch möglichst schnell modernisieren und zusätzliche Fläche bereitstellen. Gespräche mit einem Großmieter (NASDAQ 50 Unternehmen) über eine Anmietung von rund 2.100 qm und 3,5-4 MW IT-Last mit einer Laufzeit über 15 Jahre sind bereits terminiert. Dies zeigt sehr deutlich, dass wir mit der Übernahme dieses Rechenzentrums den richtigen Schritt in unserer europäischen und globalen Expansionsstrategie getan haben“, erklär Oliver Menzel, neuer Geschäftsführer der maincubes B.V..

maincubes Premium Services Neben der Vermietung von Rechenzentrumsfläche bietet maincubes Services, die deutlich über die klassischen Leistungen von Co-Location-Rechenzentrumsbetreibern hinaus gehen. Die maincubes Premium-Services umfassen unter anderem eine sehr schnelle Reaktionszeit, individuelle Vertrags-Bundles sowie technische Services wie DCIM, welche technische Komponenten des Rechenzentrumsbetriebs und die IT der Kunden für eine bessere Ressourcenauslastung zusammenführen.

PDF

zurück zur Übersicht

 

maincubes one GmbH
Bockenheimer Anlage 15
D-60322 Frankfurt am Main
+49 69 6976810-0
 
maincubes B.V.
Capronilaan 2
1119NR Schiphol-Rijk
+31 20 7880 380