Überspringen zu Hauptinhalt

Smaser AG wählt maincubes für seine Shared Private Cloud

Die Smaser AG, eine junge Marke im Segment für Realisierung und Betrieb von businesskritischen Cloud- und IoT-Services sowie Tochter der Hanseatic Venture AG, hat sich für seine lokale Infrastruktur für den europäischen Rechenzentrumsbetreiber maincubes als Colocation-Partner entschieden. Die Kooperation mit maincubes stärkt das Partner-Eco-System von Smaser und unterstützt das Unternehmen dabei, seine Kernkompetenzen bei der Realisierung und dem Betrieb von businesskritischen Hybrid-Cloud- und IoT-Services optimal auf die Bedürfnisse der Kunden anzupassen.

Benefits für beide Seiten
„Smaser bietet optimale Lösungen für seine Kunden und hilft ihnen dabei, ihrer Unternehmensvision näherzukommen. Für unsere lokale Infrastruktur setzen wir dabei auf die Partnerschaft mit maincubes, die mit ihrem äußerst modernen und hochsicheren Rechenzentrum eine ideale Basis für die Smaser Produkte und Leistungen bereitstellt. Gleichzeitig können die Kunden von maincubes über den Marktplatz direkt die Cloud & IoT-Services der Smaser AG nachfragen“, sagt Steffen Zulauf, COO Smaser AG.

„Die Zusammenarbeit mit Smaser ergänzt unser Servicespektrum optimal. Die Kunden von Smaser können auf unsere hochverfügbare, -skalierbare und -sichere Rechenzentrumsinfrastruktur zurückgreifen und wir können die steigende Nachfrage unserer Kunden nach Multi-Cloud-Lösungen mit der Unterstützung vom Smaser zusätzlich bedienen. Unter Verwendung der Plattform secureexchange® ist das ohne die aufwändige Verwaltung komplexer Netzwerkstrukturen möglich“, so Patrick Schütz, SVP Global Sales von maincubes. „So bieten wir zum Beispiel bei der zunehmenden Realisierung von IoT-Projekten, gerade im Smart-Mobility-Umfeld, beste Voraussetzungen für die Anforderungen des Marktes.“

High-End-Datacenter direkt am DE-CIX
maincubes hat derzeit zwei hochverfügbare Datacenter im Raum Frankfurt (FRA01) und in Amsterdam (AMS01) in Betrieb und baut das Netzwerk in Kürze mit einem weiteren Datacenter im Rhein-Main-Gebiet aus, das besonders den Kundenwunsch nach maximaler Flexibilität im IT-Infrastrukturaufbau in den Fokus rückt. Das Rechenzentrum FRA01 als DE-CIX-enabled Site ist unter anderem zertifiziert nach ISO 27001:2013, ISAE 3402 und ISO 9001 (Q1-2020), TÜV-Level-3-geprüft und mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis ausgezeichnet. Neben dem Datenschutz nach deutschem Recht erfüllt das Datacenter alle Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

maincubes bietet modernste Colocation-Services auf Basis einer energieeffizienten und skalierbaren Rechenzentrumsinfrastruktur „made in Germany“ mit 100%iger Uptime-Garantie für Cloud-Service-Provider, Content-Provider und Unternehmen. Zudem fokussiert maincubes als Colocation-Provider auf einen sehr  sicheren und energieeffizenten Betrieb.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche

Melden Sie sich jetzt für unsere
ShortNews an.*

Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Whitepaper oder Studien mehr.
Jetzt anmelden!
close-link