Überspringen zu Hauptinhalt
Asperitas Und Maincubes Kooperieren Und Stellen Immersionskühlung In Dedizierten Colocation-Suiten Bereit

Asperitas und maincubes kooperieren und stellen Immersionskühlung in dedizierten Colocation-Suiten bereit

Asperitas, ein globaler Scale-up im Bereich Immersionskühlung (Tauchkühlung) mit hochkarätigen Partnern und Kunden wie Dell Technologies, Supermicro, Shell und Credit Agricole, kündigt seine Partnerschaft mit dem europäischen Rechenzentrumseigentümer/-betreiber maincubes an. Die beiden Unternehmen werden ab sofort Immersionskühlungs-Lösungen in dedizierten Colocation-Räumen des Amsterdamer AMS01-Rechenzentrums von maincubes anbieten. In AMS01 wird auch das European Open Compute Project (OCP) Experience Center betrieben, während Asperitas ein führender Anbieter von OCP-Standards im Bereich der Immersion Cooling ist.

maincubes hat seine europäischen Colocations-Rechenzentren sowohl in Amsterdam (AMS01) als auch in Frankfurt (FRA01). Die dedizierten Colocation-Suiten mit Tauchkühlung im Colocation-Rechenzentrum AMS01 von maincubes, eine Anlage in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Schiphol, sollen Unternehmen, Cloud-Service-Providern (CSPs) und Telekommunikationsanbietern eine perfekt abgestimmte Rechenzentrumsumgebung für diese einzigartige Kühltechnologie bieten. Die Immersionskühlung ist insbesondere auf hochdichte Computeranwendungen wie KI (künstliche Intelligenz), HPC (Hochleistungsrechnen) und Anforderungen des maschinellen Lernens ausgerichtet.

„Diese Colocation-Suiten wurden speziell für die Unterbringung der Tauchkühltechnologie von Asperitas entwickelt“, sagte Joris te Lintelo, Vertriebs Vizepräsident von maincubes. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Asperitas in ihrem Bestreben, die Weltmärkte mit ihren bewährten Tauchkühlungslösungen zu erobern. Unsere gemeinsam angebotenen Tauchkühlungslösungen erfüllen auch die Erwartungen von OCP-assoziierten Rechenzentrumsanwendern, da sie ihnen hohe zusätzliche Effizienzen für OCP-Anwendungsfälle bringen können.”

Immersion Cooling und Open Compute Project

Die Tauchkühltechnologie von Asperitas ermöglicht den energieeffizienten Betrieb von Anlagen mit hoher Dichte. Energieintensive Hardware-Implementierungen können durch den Einsatz dieser Technologie weiterhin mit der höchstmöglichen Auslastungsrate funktionieren. Gleichzeitig reduziert sie die für KI-, HPC- und Machine-Learning-Workloads benötigte Kapazität im Rechenzentrum.

Das European OCP Experience Center, das sich im Amsterdamer AMS01-Rechenzentrum der maincubes befindet, unterstütz auch die Mitgliedschaft von Asperitas im Open Compute Project und ihrem Bestreben, die weltweite Standardisierung von OCP-Rechenzentren für Immersion Cooling voranzutreiben, indem sie der OCP Community die erforderlichen technischen Spezifikationen zur Verfügung stellt.

„Die Präsenz des europäischen OCP Experience Center im maincubes AMS01-Rechenzentrum zieht eine ganze Reihe von Organisationen an, die an OCP-assoziierten Innovationen interessiert sind. Dies entspricht wirklich unseren Bemühungen innerhalb der OCP-Arbeitsgruppe Advanced Cooling zum Thema Immersionskühlung“, sagte Rolf Brink, Gründer und CEO von Asperitas. „Zu den Kunden, die maincubes von seinen Colocation-Rechenzentren in Frankfurt und Amsterdam aus bedient, gehören DAX-notierte Unternehmen aus der Automobil- und Telekommunikationsbranche“, so Rolf Brink, Gründer und CEO von Asperitas. Auch dies passt perfekt zu unserem eigenen Kundenstamm von hochkarätigen Kunden und der Art von Unternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten. Asperitas stößt derzeit auf das Interesse namhafter Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Automobil, Öl und Gas sowie Finanzen.”

Dell-Technologien und Shell

Asperitas hat eine OEM-Partnerschaft mit Dell-Technologien angekündigt, während Shell und Asperitas im vergangenen Monat die Markteinführung ihres gemeinsam entwickelten Shell-Tauchkühlfluids S5 X mitteilten. Das neue Fluid für die Tauchkühlung ist auf hohe Kühleffizienz, exzellentes Strömungsverhalten sowie thermodynamische Eigenschaften ausgelegt.

„Unterstützt durch Partnerschaften wie die mit Dell Technologies und Shell liefert Asperitas seine Tauchkühlungstechnologie erfolgreich als Add-on mit hoher Rechendichte und HPC-Fokussierung für bestehende Rechenzentrumsumgebungen“, sagte Oliver Menzel, CEO von maincubes. „Die Vorteile der Technologie sind jedoch nicht nur auf OCP-Anwendungsfälle beschränkt. Auch für unseren breiten Kundenstamm und unser Kundenpotenzial, einschließlich Cloud-Service-Provider und mittelständische Unternehmen, könnte die Immersion Cooling-Technologie von Asperitas eine sehr interessante Lösung sein, die in Betracht gezogen werden sollte”, sagte Oliver Menzel, CEO von maincubes.

Europäisches OCP-Erfahrungszentrum

Das vom Rechenzentrumsanbieter Rittal und OCP Solutions Provider Circle B betriebene European OCP Experience Center im Amsterdamer Rechenzentrum von maincubes soll CIOs, CTOs, IT-Managern und Rechenzentrumsleitern helfen, die Auswirkungen von OCP-Designs auf ihre Einrichtungen zu verstehen. Das OCP Experience Center ermöglicht auch das Testen von OCP-basierten Lösungen, die für spezifische IT-Umgebungen relevant sind.

Die Ankündigung der Partnerschaft zwischen Asperitas und maincubes folgt auf die Nachricht, dass maincubes seine europäische Präsenz mit einer neuen, hochmodularen und damit flexiblen 8.500 Quadratmeter großen Colocation Anlage in Frankfurt (FRA02) erweitert. Das neue Rechenzentrum wird wie die anderen Einrichtungen von maincubes 100% SLA-Verfügbarkeit und 100% klimaneutralen Betrieb bieten und sich durch modernste Architektur, Materialien und Technologien auszeichnen.

Über Asperitas

Asperitas ist ein hochtechnologisches Unternehmen, welches 2014 in Haarlem in den Niederlanden gegründet wurde. Nach einer umfangreichen F&E-Phase mit einem Ökosystem von Spitzenpartnern brachte Asperitas 2017 seine erste Immersed Computing®-Lösung auf den Markt.

Immersed Computing® basiert auf der totalen Flüssigkeitskühlung, die auch als Immersionskühlung bekannt ist, und ist vollständig bereit, die höchsten globalen Rechenzentrumsstandards zu unterstützen. Ihre Lösungen werden von Cloud-Anbietern, der Forschung und globalen Unternehmen eingesetzt. Asperitas hat mehrere europäische Auszeichnungen für das Innovationsniveau und die potenziellen Auswirkungen der Lösungen erhalten, darunter den Europas Greentech Award, den Global Changemaker Award und die von Shell organisierte New Energy Challenge. Asperitas leitet den Workstream zum Thema Tauchkühlung im Rahmen des Teilprojekts Advanced Cooling des Open Compute Project.

Im Jahr 2019 traten Shell Ventures und PDENH Asperitas als Investoren bei.

Mehr über Asperitas erfahren Sie hier: www.asperitas.com/

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche
Jetzt anmelden!

Melden Sie sich jetzt für unsere
ShortNews an.*

Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Whitepaper oder Studien mehr.
close-link
COVID-19