Überspringen zu Hauptinhalt
Leaseweb Entscheidet Sich Für Maincubes In Amsterdam Und Erweitert Damit Sein Globales Rechenzentrumsportfolio

Leaseweb entscheidet sich für maincubes in Amsterdam und erweitert damit sein globales Rechenzentrumsportfolio

Leaseweb, ein führender Anbieter von Cloud Hosting Services, gab kürzlich seine Entscheidung für das AMS01 Rechenzentrum von maincubes als neuen strategischen Standort bekannt, um die eigene Position in Amsterdam weiter auszubauen. Das maincubes Rechenzentrum erfüllt alle Erwartungen von Leaseweb bezüglich Energieeffizienz, Compliance und höchster Redundanz. Darüber hinaus bietet maincubes großflächig Raum mit ausgezeichneter Wachstumsperspektive zur Skalierung der Server- und Netzwerkinfrastruktur in Amsterdam.

Als Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Provider betreibt Leaseweb derzeit 20 Rechenzentren in Europa, Asien, Australien und Nordamerika. Nach vorheriger Bekanntgabe der Eröffnung eines neuen Datacenters in Miami, um einerseits die Hosting-Kapazitäten in den USA zu erweitern und andererseits die Expansion nach Südamerika zu erleichtern, baut Leaseweb nun seine Rechenzentrumsposition in Europa weiter aus. Das Unternehmen entschied sich für das maincubes AMS01 Rechenzentrum, da es die strengen Anforderungen zu Skalierbarkeit, Sicherheit, Energieeffizienz und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erfüllt.

„maincubes ist einer der wenigen unabhängigen europäischen Colocation-Rechenzentrumsbetreiber, die noch im Großraum Amsterdam vertreten sind und zeigt darüber hinaus den gleichen Unternehmergeist wie Leaseweb“, sagt Arno Witvliet, Managing Director von Leaseweb Netherlands. „Wir schätzen den klaren Fokus von maincubes auf Colocation sowie die Ausstattung des Rechenzentrums, wie beispielsweise die mit N1+1+1-Redundanz aufgebaute Stromversorgung. Das entspricht genau den hohen Qualitäts- und Verfügbarkeitsstandards, die wir für unsere Hosting-Lösungen festgelegt haben und die wir von unseren Rechenzentren aus weltweit liefern.“

Europäische Rechenzentren
Als europäischer Rechenzentrumsanbieter verfügt maincubes über eine wachsende Anzahl von Colocation-Rechenzentren. Derzeit betreibt maincubes Datacenter in Amsterdam (AMS01) und Frankfurt (FRA01).

„Wir haben unsere Rechenzentrumsinfrastrukturen mit viel Liebe zum Detail für marktführende Unternehmen entwickelt, um genau deren Unternehmensanforderungen zu erfüllen”, sagt Oliver Menzel, CEO von maincubes. „Wir sind stolz, Leaseweb als einen der weltweit führenden Anbieter in unserem Amsterdamer Standort begrüßen zu dürfen und schätzen es sehr, dass sie damit die hohe Qualität unseres Rechenzentrums zu würdigen wissen.“

„Die unternehmerische Kultur, wie wir sie bei Leaseweb sehen, stimmt mit unserer eigenen Kultur und Arbeitsweise bei maincubes überein“, sagte Joris te Lintelo, Vice President Sales bei maincubes und verantwortlich für den Standort Amsterdam. „Bei maincubes können Kunden bevorzugte Marken oder den Aufbau der Infrastruktur selbst wählen. Dazu passen wir den Rechenzentrumsbetrieb flexibel an die Kundenbedürfnisse an, was wir ebenfalls an den kundenorientierten Hosting-Lösungen von Leaseweb wiedererkennen.“

Diese Bekanntgabe folgt auf die Meldung zur Fertigstellung einer großen Netzwerkerweiterung in Leasewebs Amsterdamer Rechenzentrum, einer weiteren Anlage in der Gegend. Die Erweiterung basiert auf der redundanten und globalen Rack-to-Web-Netzwerkarchitektur von Leaseweb und richtet sich insbesondere an Kunden mit hoher Bandbreite. Sie ebnet den Weg für Anwendungen, die von einer 100-Gbps-Konnektivität profitieren. Anfänglich an fünf Tier 1 IP-Backbones mit mehreren 100Gbps-Ports sowie an das eigene 6 Tbps globale Netzwerk von Leaseweb angeschlossen, wird die Architektur und Technologie, die zum Einsatz kommt, zur Grundlage für alle neuen Netzwerkerweiterungen von Leaseweb sowie für Erweiterungen an bestehenden Rechenzentrumsstandorten werden.

Über Leaseweb
Leaseweb ist ein führender Infrastructure-as-a-Service (IaaS)-Anbieter, der weltweit 18.000 Kunden bedient, von KMUs bis hin zu Konzernen. Zu den Services gehören Public Cloud, Private Cloud, Dedicated Servers, Colocation, Content Delivery Network und Cyber Security Services, die durch erstklassigen Kundenservice und technischen Support unterstützt werden. Mit mehr als 80.000 verwalteten Servern stellt Leaseweb seit 1997 die Infrastruktur für unternehmenskritische Websites, Internetanwendungen, E-Mail-Server sowie Sicherheits- und Speicherdienste bereit. Das Unternehmen betreibt 20 Rechenzentren an Standorten in Europa, Asien, Australien und Nordamerika, die alle von einem weltweiten Netzwerk mit einer Gesamtkapazität von mehr als 6 Tbit/s unterstützt werden. Leaseweb bietet auch Dienstleistungen über seine verschiedenen Tochtergesellschaften an: Leaseweb Netherlands B.V. („Leaseweb Netherlands”), Leaseweb USA, Inc. („Leaseweb USA”), Leaseweb Asia Pacific PTE. LTD („Leaseweb Asia”), Leaseweb CDN B.V. („Leaseweb CDN”), Leaseweb Deutschland GmbH („Leaseweb Germany”), Leaseweb Australia Ltd. („Leaseweb Australia”) und Leaseweb UK Ltd („Leaseweb UK”).

Weitere Informationen zu Leaseweb finden Sie hier: www.leaseweb.com

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche

Melden Sie sich jetzt für unsere
ShortNews an.*

Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Whitepaper oder Studien mehr.
Jetzt anmelden!
close-link