Überspringen zu Hauptinhalt

maincubes erhält erneut ISO-Zertifizierung für höchste Sicherheit

Sowohl die Firmenzentrale von maincubes in Frankfurt als auch das Rechenzentrum in Schiphol-Rijk/Niederlande haben jetzt die Zertifizierung ISO/IEC 27001:2013 erhalten.

Nachdem im August letzten Jahres bereits das Rechenzentrum am Standort in Offenbach mit dem Zertifikat ausgezeichnet wurde, hat maincubes auch die anderen Audits einwandfrei bestanden. Ein unabhängiger Prüfer des TÜV Saarland hat bestätigt, dass neben der Infrastruktur und Technik auch die Services, Prozesse und personellen Ressourcen höchsten Sicherheitsstandards entsprechen. Die vertraglichen und gesetzlichen Anforderungen und Richtlinien an den Datenschutz und die Daten- sowie Informationssicherheit werden erfüllt und damit ist bspw. auch die Einhaltung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) gesichert. Der Rechenzentrumsbetreiber bietet an allen Standorten zertifizierte Datensicherheit „Made in Germany“.

„Sicherheit hat oberste Priorität für uns, denn wir wollen unseren Kunden das beste Zuhause für Ihre Daten und Server bieten. Auf diesen zentralen Security-Aspekt können sich unsere Kunden sowie Partner verlassen und das hat die flächendeckende ISO-Zertifizierung jetzt erneut bestätigt. Wir freuen uns, dass wir das begehrte TÜV-Siegel für unser gesamtes Netzwerk in so kurzer Zeit erhalten haben und unsere Vorreiterrolle in puncto Sicherheit und Leistungsfähigkeit weiter ausbauen konnten“, so Albrecht Kraas, CTO von maincubes.

Das etablierte Zertifikat für Informationssicherheit ist ein Indikator dafür, dass ein Rechenzentrum besonders zuverlässig arbeitet und größtmögliche Sicherheit bietet. Das ausdifferenzierte Security-Konzept von maincubes umfasst sowohl IT- als auch physische Sicherheit. Die maincubes-Rechenzentren bieten unter anderem mehrstufige biometrische Zutrittskontrollen, Kameraüberwachung, Bewegungssensoren, eine redundante und unterbrechungsfreie Stromversorgung, umfassende Brandschutzlösungen, ein innovatives Passivkühlsystem mittels Kyoto-Kühlung sowie einen 24-Stunden-Sicherheitsdienst. Sie zählen damit zu den modernsten und leistungsfähigsten Rechenzentren der heutigen Zeit.

Über maincubes
maincubes mit Hauptsitz in Frankfurt am Main wurde 2012 gegründet und ist Teil der mittelständischen Zech-Gruppe, Bremen. maincubes stellt seinen Kunden ein Netzwerk hochverfügbarer Datacenter unterschiedlicher Größe und Ausprägung in Europa zur Verfügung, das Colocation in Verbindung mit sicheren Eco-Systemen für die digitale Zukunft von Unternehmen verschiedener Branchen ermöglicht. Kunden und Partner von maincubes können sich weltweit über die secureexchange-Plattform verbinden, um IoT-, (Cyber-)Security sowie Connectivity- und Cloud-Services zur Erweiterung ihrer Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen. maincubes-Services sind sicher, effizient und nutzerfreundlich.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche