Überspringen zu Hauptinhalt

maincubes öffnet sich dem europäischen Markt

Der Rechenzentrumsbetreiber maincubes wird seine Marktpräsenz mit weiteren Rechenzentren in Europa zeitnah ausbauen. Dabei stehen nicht nur Rechenzentren zur Debatte, die in Eigeninitiative geplant und gebaut werden, sondern auch existierende Rechenzentren, die nach genauer Überprüfung übernommen werden. Ziel ist es, das Portfolio auf mehrere europäische Standorte in naher Zukunft auszubauen sowie Kunden länderübergreifend eine neue Qualität an Co-Location-Rechenzentrumsdienstleistungen zu bieten. Dazu gehören Services, die deutlich über die klassischen Leistungen von Co-Location-Rechenzentrumsbetreibern hinaus gehen. Die maincubes Premium-Services umfassen unter anderem eine sehr schnelle Reaktionszeit, individuelle Vertrags-Bundles sowie technische Services wie DCIM, welche technische Komponenten des Rechenzentrumsbetriebs und die IT der Kunden für eine bessere Ressourcenauslastung zusammenführen. Erste Gespräche für Übernahmen von existierenden Rechenzentren laufen bereits in den Niederlanden und in Großbritannien.

×Suche schließen
Suche

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Auch Google Analytics zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur notwendige Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück